Bevor Tom Brady der G.O.A.T. wurde...

Aktualisiert: 5. Feb.

Letzte Woche ist das Undenkbare passiert: Tom Brady beendet nach 22 Jahren seine Karriere. Er geht als einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste Spieler aller Zeiten in den Ruhestand. Doch wie kam eigentlich Tom Brady in die NFL? Hier ein Rückblick auf seine Zeit im College Football.


Bild: Tom Brady als Michigan Wolverine


Tom Brady wurde 1977 in Kalifornien geboren und viel früh zum Football, da er in seiner Kindheit mit seinem Vater öfters Spiele der San Francisco 49ers mit Joe Montana und Co. besucht hatte. In der High School war Brady nicht nur ein Footballspieler, sondern er spielte auch noch Basketball und Baseball. Vor allem im Baseball war er auf der Position des Catchers so talentiert, dass ihn 1995 die Montreal Expos der MLB unter Vertag nehmen wollten, jedoch entschied sich Brady dagegen und entschied sich für eine Karriere als Quarterback bei der Mannschaft der University of Michigan, den Wolverines.



Die ersten zwei Jahre bei den Michigan Wolverines nicht sonderlich gut für Tom Brady, der in dieser Zeit Back-Up für Brian Griese war. Dieser führte die Wolverines zur einer 1997 Saison ohne Niederlage, welche zum Schluss mit dem Sieg im Rose Bowl gegen Washington State die National Championship nach Ann Arbor brachte. Da Brady wenig Spielzeit erhielt, dachte er über einen Wechsel zu den California Golden Bears nach, entschied sich am Ende jedoch dagegen.

Nachdem 1998 Griese die Wolverines gen NFL verließ, war der Stammplatz auf Position des Quarterbacks noch nicht festgelegt. In einem Duell um diesen Platz mit Drew Henson setzte sich Brady durch und startete die 1998 Saison. In seinem erstem Jahr als Starter stellte er einen Schulrekord für meiste Passversuche (323) und Completions (214) in einer Saison. Er warf in dem Jahr insgesamt für 2427 Yards und 14 Touchdowns, jedoch warf er auch 10 Interceptions. Mit Brady under center gewannen die Wolverines in jener Saison noch den Citrus Bowl mit einem 45-31 Sieg über die Arkansas Razorbacks.

In seiner Senior Season musste Tom Brady sich wieder mit Drew Henson um den Stammplatz des Quarterbacks streiten. Coach Lloyd Carr implementierte ein System, wo Brady das erste und Henson das zweite Viertel spielte und derjenige, der bis zur Halbzeit besser gespielt hatte, die restliche zweite Hälfte spielte. Mit diesem System startete Michigan mit 5 Siegen aus 5 Spielen. Gegen Michigan State jedoch durfte Brady zum ersten Mal nicht in der zweiten Hälfte ran, was sich sofort rächte. Nachdem Michigan gegen ihren In-State-Rival 17 Punkte hinten lag, wurde Brady dann doch eingewechselt. Dieser führte die Wolverines fast ein zu einem Comeback, jedoch verlor man schlussendlich 34-31 gegen die MSU Spartans. Nach dieser Niederlage und einer 300 Yard Performance in der Woche danach wurde Tom Brady nun endgültig zum Starter auserkoren. In dieser Saison erhielt Brady auch den Spitznamen "Comeback-Kid", da dieser mehrfach Rückstände in den vierten Vierteln drehte, eine Qualität, für die Tom Brady später auch in der NFL bekannt wurde. Nach einem dramatischem Spiel gegen die rivalisierten Ohio State Buckeyes, in dem die Wolverines erst zum Ende durch einen von Brady geführten Drive den Sieg sicherstellten, qualifizierte sich Michigan für den Orange Bowl gegen die Alabama Crimson Tide. Die Wolverines setzten sich in der Overtime gegen die Crimson Tide durch, obwohl Michigan zwei mal mit 14 Punkten zurücklag. Brady warf in der Spielzeit 1999 für 2217 Yards und 16 Touchdowns mit 6 Interceptions.



Nach vier Saisons bei den Michigan Wolverines meldete sich Tom Brady für den NFL Draft 2000 an. Aufgrund der schwachen Leistungen im NFL Scouting Combine (5.28 Sekunden im 40-Yard Dash, 7.20 Sekunden im 3-Cone-Drill) fiel Brady bis zum 199. Pick, wo die New England Patriots ihn schließlich auswählten. Nachdem er sich während seiner Rookie-Saison zum Stellvertreter des Starters Drew Bledsoe avancierte, wurde Brady nach einer Verletzung Bledsoes in seinem zweitem Jahr als New England Patriot Starter und der Rest ist Geschichte. 7 Super Bowl Siege bei 10 Super Bowl Teilnahmen, 3 MVPs und 5 Super Bowl MVPs, und sämtliche andere individuelle Errungenschaften stehen zur Buche. Dazu hält Brady die Rekorde für die meisten Quarterback Siege, Passversuche, Completions, Passing Yards und Touchdowns aller Zeiten. Alles in einem, Tom Brady wird einen Platz in der Pro Football Hall of Fame haben und er wird für immer einer der besten Footballspieler aller Zeiten sein.

Danke für alles, "Comeback Kid" !


Quelle

Bild: https://vault.si.com/vault/2012/01/09/tom-brady-as-you-forgot-him


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen